Ein neues Gesicht für die Gartentür

Schon seit Jahren wohnt man im Haus, die Fenster wurden zwischenzeitlich mal erneuert, es wurde auch eine neue Haustür angeschafft, sogar das Garagentor ist neu oder bekam zumindest einen neuen Anstrich. Dabei wurde das Gartentor allerdings oftmals vernachlässigt, meist dann, wenn es nicht gleichzeitig auch als Zugang zum Haus benutzt wird. Vielfach hat man vielleicht schon festgestellt, dass es quietscht und knarrt oder gar nicht mehr richtig in den Angeln hängt.

Dann hilft nur noch eines das Gartentor muss überholt werden. Wo das nicht geht, kommt man um einen Neukauf nicht herum. Auf vielen Seiten im Internet gibt es Informationen und Tipps zum Thema Gartenpforten, die man vor einer Neuanschaffung lesen kann. Auch Onlineshops wo man auch viele Infos zur Gartentür und zum Gartentor findet, bieten sich an. Aber hier in diesem Artikel wollen wir uns mit der Aufarbeitung vom Gartentor beschäftigen. Schon mit etwas Farbe verleiht man der Gartenpforte ein neues Gesicht, ein Gesicht das freundlich wirkt und Besucher gerne durch das Gartentor hereinbittet. » Ein neues Gesicht für die Gartentür weiterlesen

Der Gabionentrend kommt auch zu uns

Als Gestaltungselement auf dem Anwesen sind Gabionen in den letzten Jahren immerfort bedeutsamer geworden. Ob als Gabionen Zaun oder per exemplum als Gabionen Hochbeet, die Steinkörbe fungieren meist als Dekoration oder Begrenzung zum Nachbarn. Je nachdem, für welche Steine als Bestückung der Drahtkörbe Sie sich entschließen, kann die Gabione eine kostenwirksame und hübsche Alternative zu einem normalen Metallzaun sein.

Was sind Gabionen?

Gabionen sind üblich aus Steinen, die in Steinkörbe gefüllt werden. Soll per exemplum ein Gabionenzaun gebaut werden, können Sie eigenhändig festschreiben, wie hoch oder breit die jeweiligen Bestandteile der Gabionen Stützmauer werden sollen. Sie entscheiden sich stetig erst einmal für die Abmessung der Steinkörbe und sodann können Sie aus divergenten Steinstücken für die Füllung der Gabione wählen. » Der Gabionentrend kommt auch zu uns weiterlesen

Zimmerpflanzen bringen Ihnen den Garten ins Haus

Ein Raum kann mit Blättern und Blüten dekoriert werden. Grüne und auch blühende Pflanzen geben dem Raum etwas Besonderes, verleihen ihm Atmosphäre und was ebenso wichtig ist, durch sie wird die Heizungsluft entstaubt. Wer ein Einsteiger ist im Bereich Zimmergarten, der sollte sich jedoch für die eher genügsamen Arten entscheiden.

Erfahrung ist gefragt

Wer ein Greenhorn ist im Bereich Zimmerpflanzen, der muss keinesfalls darauf verzichten, sondern mit den richtigen Gewächsen kann auch er grün in seine Räume bringen. Es gibt durchaus Gewächse, die kleine Pflegefehler „übersehen“. Wird schon mit einer bestimmten Pflanze geliebäugelt, dann sollte beim Kauf im Gartencenter oder im Fachgeschäft einfach nachgefragt werden, wo die Pflanze am besten stehen soll (Standort) und auch wie es um den Bedarf an Licht, Wasser und Wärme bestellt ist. » Zimmerpflanzen bringen Ihnen den Garten ins Haus weiterlesen

Moderner Stabgitterzaun grau

Die Farbe Anthrazit ist beim Zaun voll im Trend

Der Stabgitterzaun grau ist ein lohnenswerter Kauf für alle, die einen edlen und langlebigen Kauf mit einer angenehmen Pflege wünschen. Sämtliche Ansprüche werden durch den Doppelstabmattenzaun erfüllt. Nicht verwunderlich, warum der Stabgitterzaun grau vermehrt bei der Umzäunung eines Grundstückes anzutreffen ist. Zum gleichen Zeitpunkt sorgt er für ein besonders attraktives Aussehen.

Das Grundstück mit einem Stabgitterzaun grau verschönern

Haben Sie sich für einen Doppelstabmattenzaun entschieden, ist die Auswahl hinsichtlich Farben vielfältig. Alle Farben verfügen über eine RAL Bezeichnung. Lassen Sie sich davon nicht aus dem Konzept bringen. Sämtliche RAL Farben sind bei Verkäufern und Anbietern gleich. Im Geschäftsverkehr dient die Zuordnung bestimmter Nummern für einen einfacheren Ablauf, mit welcher Farbe ein Produkt ausgestattet wurde. Zu den gängigen Farben für Doppelstabmatten zählen beispielsweise RAL 7016 anthrazitgrau, RAL 7021 Schwarzgrau, RAL 6005 Moosgrün und RAL 6004 Blaugrün. Die RAL Bezeichnung besitzt immer den gleichen Farbton, unabhängig von welchem Hersteller er gekauft wird. Dadurch ist ausgeschlossen, dass der Stabgitterzaun grau bei einem Anbieter ein wenig heller ausfällt und wiederum dunkler bei einem anderen. » Moderner Stabgitterzaun grau weiterlesen

Schützen Sie Ihr Grundstück mit dem passenden Zaun!

Möchten Sie weder Nachbar noch fremde Menschen ungebeten in Ihrem Garten willkommenheißen, empfiehlt sich die Umfriedung mit einem geeigneten Zaun.
Zur Wahl stehen zig Versionen aus Gehölz, Metall oder Kunststoff. Selbst eine Mauer käme in Betracht, um fremde Gäste vom eigenen Grundstück fern zu halten.

Eine Möglichkeit: der Maschendrahtzaun!

Jedweder kennt ihn, spätestens nach dem namenhaften Song von Stefan Raab erlangte er auch neuen Ruhm: der Maschendrahtzaun. Grün ummanteltes Metallgewebe, das zwischen zwei Zaunpfählen gespannt eine Grenze zum nächsten Garten aufweist. Mehr zum Thema finden Sie auch auf der Seite entsprechenden Seiten im Netz. Der Maschendrahtzaun ist im Gegensatz zu einem Doppelstabmattenzaun oder zu Zaunelementen aus Gehölz die kosteneffektive Option. Hier lässt sich gleichermaßen mit einem kleineren Etat eine strukturierte Zaunreihe bewerkstelligen, die unliebsame Besucher fernhält. » Schützen Sie Ihr Grundstück mit dem passenden Zaun! weiterlesen

Kartoffeln selber anbauen

Hat man vor den Garten richtig zu nutzen, dann sollte mehr entstehen als die Erholungsecke. Die perfekte Gartenbenutzung ist dadurch gekennzeichnet, den Gartenbereich mit Kartoffeln und
potatoes-448613_640anderen Gemüsesorten zu versehen. Neben der Erholungsecke können Sie beispielsweise Kartoffeln anpflanzen.

Die Kartoffelpflanze ist optimal, um im eigenen Gartenbereich gesteckt zu werden. Die Vielfalt an Sorten eignet sich perfekt für den eigenen Anbau und man findet von fest-bis mehligkochend alle Kartoffelsorten. Mit wenigen Arbeitsaufwänden kann der Garten schnell zum Feld umgestaltet werden.

Der Deutsche verzehrt bis zu 50 Kilo der Erdknolle pro Jahr. Da ist es doch sinnvoll die eigenen Kartoffeln im Garten zu haben. Hier nun einige Tipps zum Kartoffelanbau. » Kartoffeln selber anbauen weiterlesen