Für eine schönere Badewanne!

Durch den täglichen Gebrauch der Badewanne entstehen schnell Gebrauchsspuren und Schäden. Diese können kleine Macken, Risse oder gar größere Stellen sein an denen sogar der Lack abplatzt. Diese Schäden stellen nicht nur einen Makel in der Optik dar, sondern können mit der Zeit auch Rost ansetzen, da sich die Feuchtigkeit darin ansammelt. Zudem können durch den Rost die Stellen undicht werden. Ist es einmal so weit gekommen, bleibt nur noch der Austausch der Badewanne. Bevor es jedoch so weit kommt, können die kleineren Schäden vom Heimwerker selbst repariert werden.

Material Bedarf

In der Regel ist das Material als Komplett Set für die Reparatur erhältlich. In einem solchen Set ist eine Spachtelmasse mit dem passenden Härter für Sanitärbereiche enthalten. Ebenso eine schmale Spachtel zum Auftragen der Spachtelmasse, Badewannen Lack und Schleifpapier in der richtigen Körnungsstärke. Bei sehr kleinen Schäden reicht es auch, diese mit einem Emaille Reparaturlack auszubessern. » Für eine schönere Badewanne! weiterlesen

Wer schlau ist, verpasst seinem Haus eine Verpackung

Wer heute sein Haus bei einer Renovierung nicht isoliert ist wohl verrückt, das ist die Meinung der breiten Masse. Doch hat sie auch Recht? Diese Aussage muss etwas zu Recht gerückt werden. Leider ist die Meinung in Deutschland sehr breit verbreitet. Denn ein Blick zu unseren Nachbarländern im deutschsprachigen Raum lässt die Sache in einem etwas andern Bild erscheinen. Bitte aber bei dieser Ausführung beachten, es wird immer von Altbauten gesprochen.

Stellenweise sind die Punkte auch auf die Neubauten zu übertragen, aber nicht generell. Also zurück zu unseren Nachbarn, hier wird das Verpacken von Häusern mit Styropor etwas anders gesehen. Hier wird einfach etwas weitergedacht als in Deutschland. Denn ein Haus, welches mit einem Styroporverputz versehen ist, hat ein größeres Risiko bei einem Brand. Die Wand aus Stein im Inneren und der Verputz an der Außenseite wirken bei einem Brand, wie ein Kamin und der Brennstoff ist das Styropor. » Wer schlau ist, verpasst seinem Haus eine Verpackung weiterlesen

Manchmal müssen Grundstücke entwässert werden

Bei Erteilung einer Baugenehmigung prüft jede Gemeinde, wie die Entwässerung des Grundstücks geplant ist. Denn es muss stets darauf geachtet werden werden, dass kein Nachbargrundstück mit dem Regenwasser des eigenen Grundstücks belastet wird.

Jegliche Entwässerung und jede Wasserführung muss so geplant sein, dass Wasser immer auf dem eigenen Grundstück versickert oder von diesem in die öffentliche Kanalisation gelangt. Deshalb dürfen beispielsweise Regenfallrohre nicht in Richtung des Nachbargrundstücks das Regenwasser leiten.

Auch achten die Behörden bei Erteilung einer Baugenehmigung darauf, wieviel versiegelte Fläche auf dem Grundstück vorhanden ist. Dazu legen sie die maximal mögliche überbaute Grundfläche und die Geschossflächenzahl fest. » Manchmal müssen Grundstücke entwässert werden weiterlesen

Die Vorteile einer Eigentumswohnung

Ist eine Eigentumswohnung eine lohnende Investition?

Für die meisten Menschen steht ein Eigenheim ganz oben auf der Liste der Wünsche, die sie sich im Leben erfüllen wollen. Nicht immer jedoch muss dies das geräumige, mehrstöckige Eigenheim sein. Auch in einer Eigentumswohnung kann man glücklich leben. Und für Stadtmenschen, die es lieben, mitten im Großstadttrubel zu leben, ist die Eigentumswohnung oftmals auch die einzige Möglichkeit, eine eigene Immobilie zu besitzen.

Eine Eigentumswohnung bringt einige Vorteile mit sich

Der größte Vorteil einer Eigentumswohnung ist der, den alle eigenen Immobilien mit sich bringen, nämlich den der Mietfreiheit. Ist die Eigentumswohnung einmal abbezahlt, wohnt man fortan mietfrei. Mietpreissteigerungen spielen keine Rolle mehr. » Die Vorteile einer Eigentumswohnung weiterlesen

Ungeziefer in Ihrem Haus? Muss nicht sein

Im Haus sollte möglichst Insektenfrei gelebt werden können. In der warmen Jahreszeit ist dies meist nicht ohne einen guten Schutz durch Fliegengitter an Fenster und Türen zu realisieren. Insekten werden von Düften oder auch Licht angelockt und nach innen geführt. Fliegen und Stechmücken sind eine besonders große Plage, die im Haus nichts verloren haben.

Als Barriere vor dem Eindringen dient das Fliegengitter Gewebe, das in vielen Ausführungen genutzt werden kann. Nicht nur verschiedene Farben stehen zur Gestaltung zur Verfügung, sondern auch unterschiedliche Gewebeformen. Starke Materialien wie ein Fliegengitter Edelstahlgewebe schützen zusätzlich vor anderen Kleintieren in den Räumlichkeiten. » Ungeziefer in Ihrem Haus? Muss nicht sein weiterlesen

Zimmerpflanzen bringen Ihnen den Garten ins Haus

Ein Raum kann mit Blättern und Blüten dekoriert werden. Grüne und auch blühende Pflanzen geben dem Raum etwas Besonderes, verleihen ihm Atmosphäre und was ebenso wichtig ist, durch sie wird die Heizungsluft entstaubt. Wer ein Einsteiger ist im Bereich Zimmergarten, der sollte sich jedoch für die eher genügsamen Arten entscheiden.

Erfahrung ist gefragt

Wer ein Greenhorn ist im Bereich Zimmerpflanzen, der muss keinesfalls darauf verzichten, sondern mit den richtigen Gewächsen kann auch er grün in seine Räume bringen. Es gibt durchaus Gewächse, die kleine Pflegefehler „übersehen“. Wird schon mit einer bestimmten Pflanze geliebäugelt, dann sollte beim Kauf im Gartencenter oder im Fachgeschäft einfach nachgefragt werden, wo die Pflanze am besten stehen soll (Standort) und auch wie es um den Bedarf an Licht, Wasser und Wärme bestellt ist. » Zimmerpflanzen bringen Ihnen den Garten ins Haus weiterlesen

Bauen oder kaufen

Lieber ein Haus bauen, oder doch besser kaufen

Wer ein eigenes Haus möchte, steht vor einer wichtigen Entscheidung. Sollte gebaut oder doch lieber gekauft werden? Nie wieder Miete bezahlen, das steht schon einmal fest nur die Entscheidung fällt äußerst schwer. Es gibt genügend Gründe Wohneigentum zu erwerben.

52% der Deutschen leben bereits in einem eigenen Haus und bei den Mietern sind es 57% die sich die eigenen vier Wände wünschen. Letztendlich liegt es wieder einmal am Geldbeutel, welche Entscheidung getroffen wird, denn je mehr Eigenkapital vorhanden ist, desto besser. » Bauen oder kaufen weiterlesen

Tapezieren mal anders

Die neue Art zu tapezieren

Alle paar Jahre einmal ist es nötig die Zimmer neu zu Streichen oder mit einer Tapete zu versehen. Dazu war es bis jetzt nötig, mit Kleister oder einem Leim zu arbeiten, doch heute gibt es eine neue Dimension von Wand Belägen, nämlich die selbstklebenden Tapeten. War es in der Vergangenheit nötig, beim Tapezieren erst einmal den gesamten Raum mit Folie auszulegen, ist das heute nicht mehr nötig, denn die Tapeten kommen gut ohne Kleister aus.

Das geht zum einen schneller und erleichtert die Arbeit noch ungemein, denn das Fixieren fällt aus. Auch die Auswahl ist schon ziemlich groß, es können nicht nur Fototapeten als selbstklebende Tapete gekauft werden, es gibt sie auch mit Muster, Ornamenten, natürlich auch geblümt oder mit aufwendiger Holz- oder Steinoptik. » Tapezieren mal anders weiterlesen

Abwaschbare Tapete – der Segen für Eltern?

Welche Tapete für das Kinderzimmer oder die Küche bzw. das Bad am besten geeignet sind, darüber lassen sich immer noch viele Abhandlungen schreiben. Denn es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, die alle ihre Berechtigung haben. Doch nicht alle sind auch tatsächlich empfehlenswert, da sie auch diverse Nachteile mit sich bringen.

Kinderhände malen gerne

Für das Kinderzimmer wünschen sich viele Eltern eine Tapete, die leicht abwaschbar ist. Denn jedes Kind malt auch gerne einmal auf der Tapete. „Normale“ Tapeten sind diesbezüglich ein Problem. Auf vielen Tapeten kann noch nicht einmal eine Bleistiftzeichnung mit dem Radiergummi oder einem nassen Lappen entfernt werden. Dies ist abhängig von der Struktur der Wandbekleidung. Bei anderen Farben kann die Tapetenoberfläche vollständig durch eine Säuberungsaktion zerstört werden. » Abwaschbare Tapete – der Segen für Eltern? weiterlesen

Fliegengitter bringen ruhige Nächte in Ihr Heim

Wer seine vier Wände in den Sommermonaten nicht mit Insekten teilen möchte, sollte sich frühzeitig über mögliche Schutzmaßnahmen erkundigen. In den meisten Haushalten wird gegen die Plagegeister mit Fliegengitter vorgegangen, wobei ein sicherer Schutz entsteht.

Fliegengitter ist nicht nur ein einfacher Schutz gegen allerlei Insekten, sondern er ist auch nicht kostenintensiv. In vielen Fällen besteht das einfache Fliegengitter aus Polyester und kann je nach Bedarf gekürzt werden, das betrifft nicht nur die Breite, sondern natürlich auch die Länge. Das Fliegengitter bei Fliegengittertüren oder auch bei Fliegenfenstern sollte auf jeden Fall waschbar sein, damit eventuelle Verschmutzungen schnell beseitigt werden können. Wer mehr Informationen dazu haben möchte, auf der Seite www.fliegengitter-versand.de gibt es jede Menge davon. » Fliegengitter bringen ruhige Nächte in Ihr Heim weiterlesen